Schlafen - nicht nur für die Schönheit


Challenge für schöne Haut Schönheitsschlaf Schlafen

28 Tage ausreichend schlafen

Nach einer Nacht mit deutlich zu wenig Schlaf sind die Folgen im Gesicht abzulesen, das gezeichnet ist von trockener Haut, Ringen unter den Augen und tieferen Fältchen. Obwohl Schlafen für den gesamten Körper ein so wichtiger Prozess ist, unterbrechen wir die Erholungsphase regelmäßig viel zu früh durch den morgendlichen Wecker. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt acht Stunden pro Nacht zu schlafen und dieser Empfehlung wollen wir in der 28 Tage Challenge folge leisten. 

Warum?

Über 60 Prozent der Erwachsenen in Industrienationen bekommen nicht ausreichend viel Schlaf. Der Besteller von Matthew Walker "Why We Sleep" belegt mit fundierten Studien, dass nur weniger als 1 Prozent der Bevölkerung mit weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht gesund leben kann. 

Die negativen Folgen von dauerhaft zu wenig Schlaf sind gravierend. Darunter fällt das erhöhte Risiko an Krebs, Herzinfarkt, Übergewicht und Alzheimer zu erkranken. Außerdem sinken die Produktivität und die Fähigkeit rationale Entscheidungen zu treffen sowie das Erinnerungsvermögen. 

Auswirkungen auf die Haut

Während des Schlafens wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das für die Regeneration der Haut sorgt. Dauerhaft zu wenig Schlaf oder gestörte Tiefschlafphasen lassen die Haut schneller alt und ungesund aussehen. 

Um die Haut richtig auf die Regenerationsphase vorzubereiten hilft folgende abendliche Pflegeroutine. Zunächst sollte die Haut sorgfältig von Make-up entfernt werden, damit die Poren nicht verstopfen. Wenn im Anschluss die Haut mit Gesichtswasser gereinigt wird, können weitere Hautrückstände entfernt werden und das Gesicht ist vorbereitet, um die Wirkstoffe der abschließend aufgetragenen Gesichtscreme aufzunehmen. 

Herausforderung bei der Challenge

Die Herausforderung bei der Challenge liegt darin dem Schlaf wieder die Bedeutung im Leben einzuräumen, die ihm zusteht. In Zeiten einer Leistungsgesellschaft und Selbstoptimierung, wird gerne an der Schlafenszeit gekürzt. Wird dann das tagsüber auftretende Müdigkeitsgefühl mit aufputschenden Mitteln bekämpft, kann es zu einer Störung des natürlichen Schlafrhythmus kommen. 

Selbst wenn Dein Tag arbeitsintensiv und die To Do-Liste lang ist, kann Deine Leistungsfähigkeit nur langfristig hoch bleiben, wenn Du Dir ausreichend Zeit für einen tiefen Schlaf nimmst. Nach einer erholsamen Nacht fühlst Du Dich nicht nur körperlich besser, sondern wirst merken, dass Dir Deine Aufgaben viel leichter von der Hand gehen.

Tipps und Tricks

Der Tipp, den wir Dir besonders ans Herz legen möchten, ist Dir einen Wecker zu stellen, um Dich an das zu Bett gehen zu erinnern. Ein weiterer positiver Effekt davon ist, dass Du dadurch Deinen Körper an eine feste Schlafenzeit gewöhnst. Was leider nicht funktioniert, ist verloren gegangenen Schlaf am Wochenende nachzuholen. Wenn Deine feste Schlafenszeit um die acht Stunden beträgt, sollte Du nach einigen Wochen bereits merken, dass Du keinen Wecker mehr zum Aufwachen benötigst.

Weitere Tipps für einen gesunden Schlaf sind der Verzicht auf Alkohol, Koffein und Nikotin sowie intensiven Sport und große Mahlzeiten kurz vor dem Schlafen. 

Wir sind gespannt von Dir zu erfahren, welche positiven Auswirkungen ausreichender und regelmäßiger Schlaf auf Deine Gesundheit und Dein Hautbild hat. Teile gerne Deine Erfahrungen mit unserer Community