Sauer am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen


Zitronenwasser frische Haut Vitamin C

28 Tage morgens ein Glas Wasser mit Zitrone

Diese Challenge bereitet Dich auf die kalte Jahreszeit vor. Wir genießen jeden morgen gemeinsam den fruchtig sauren Geschmack einer halben Zitrone gepresst in ein Glas lauwarmes Wasser. 

Warum?

Die Empfehlung zum Glas Zitronensaft am Morgen ist nicht neu, sondern wurde bereits von der ayurvedischen Heilkunst entwickelt. Durch das Ritual werden die Feuchtigkeitsspeicher des Körpers wieder aufgefüllt und kurbelt die Verdauung an. Die frisch gepresst Zitrone enthält zudem viel wertvolles Vitamin C, wodurch das Immunsystem gestärkt und Erkältungen vorgebeugt wird. Die im Zitronensaft enthaltenen Mineralstoffe Kalium, Calcium und Magnesium bringen den Säure-Basen-Haushalt im Körper ins Gleichgewicht. Der ph-Wert des Körpers wird reguliert und damit Entzündungen gehemmt.

Auch für Magen, Darm und Niere ist das Zitronenwasser förderlich. Zitrone hat eine natürliche, harntreibende Wirkung. Morgens getrunken hilft die Zitrone dem Körper die Schadstoffe schneller abzutransportieren und auszuscheiden. 

Auswirkungen auf die Haut

Die Challenge wirkt sich ebenfalls positiv auf Deine Haut aus. Du wirst bald feststellen, wie sich dein Hautbild sichtlich verbessert. Das Vitamin C verleiht eine jugendliche Frische und reduziert Unreinheiten. Die in der Zitrone enthaltenen Antioxidantien helfen dabei Hautunreinheiten zu vermindern. Auch zur Faltenbekämpfung eignet sich Zitronenwasser als natürliches Anti-Aging-Mittel.

Herausforderung bei der Challenge

Der Konsum von säurehaltigen Getränken greift den Zahnschmelz an und kann zu Erosionen auf der Zahnoberfläche führen. Deshalb bitte unbedingt nach dem Glas mit Zitronenwasser noch ein Glas mit purem Wasser trinken, um die Zähne von der Säure zu befreien. Ganz wichtig ist auch, dass Du vor dem Zitronenwasser Deine Zähne putzt und auf keinen Fall innerhalb der nächsten zwei Stunden danach. Das Zähneputzen würde den weichen Zahnschmelz schädigen. 

Tipps und Tricks

Das Vitamin C im Zitronensaft hilft dem Körper bei der Aufnahme von Eisen. Wir empfehlen Dir also zum Frühstück beispielsweise Haferflocken zu essen, die reich an Eisen sind. Das Eisen benötigt der Körper für die Blutbildung. Mit ausreichend Eisen fühlst Du dich wach und konzentriert. Außerdem bekommst du stärkere Haare und Nägel. Auf die Milch zu den Haferflocken solltest Du jedoch besser verzichten, denn sie hemmt die Eisenaufnahme. Pflanzendrinks basierend auf Hafer oder Dinkel können hier eine gute Alternative sein. 

Und denk daran, es sind nur vier Wochen, es ist nur ein Experiment. Sei offen und neugierig darauf und beobachte, wie Dein Körper und Deine Haut darauf reagiert.

Durch das Teilen Deiner Erfahrungen kannst Du die Community unterstützen.