Naturschatz im November: Olive - das mediterane Superöl


Olivenöl CEDRUS Naturschatz Gesichtscreme

Wissenswertes über den Naturschatz Olive
In der mediteranen Küche gehört das Olivenöl zu jedem Gericht. Aber nicht nur in der Küche ist das Öl als vitaminreich und gesund bekannt. Auch in der Hautpflege wird das Olivenöl durch seinen hohen Nährstoffgehalt gerne eingesetzt.

Ein Olivenbaum liefert ca. 60 kg Oliven woraus ungefähr acht Liter Öl gewonnen werden. Nach dem Pflücken der Frucht werden die Oliven gewaschen und zusammen mit dem Kern in einer Ölmühle zerkleinert. In einer Zentrifuge wird der Ölbrei in Wasser und Öl getrennt.

Olivenöl gegen Hautunreinheiten
Bereits seit vielen tausend Jahren wird Olivenöl zur Hautpflege verwendet. Durch seine wertvollen Inhaltsstoffe wird es gerne als Pflege gegen trockene und rissige Haut verwendet. Die antibakterielle Wirkung und die vielen Vitamine schützen die Haut und machen sie weich und geschmeidig. Aufgrund dieser leicht desinfizierenden Wirkung wird das Öl auch gerne gegen Pickel und Ekseme eingesetzt.

Um mit Olivenöl gegen Pickel vorzugehen, bietet es sich an einmal wöchentlich ein Gesichtspeeling zu machen. Dafür darfst Du einen Löffel Zucker sowie Heilerde und einen Löffel Olivenöl miteinander zu einer Paste verrühren. Trage die Masse auf Deine Gesichtshaut auf und beginne Deine Haut in kreisenden Bewegungen leicht zu massieren. Danach Dein Gesicht mit lauwarmen Wasser reinigen. Das Ergebnis ist eine samtig weiche Haut.

Aus einer Mischung von Olivenöl und grobkörnigem Salz ist zudem im Handumdrehen ein Körperpeeling erstellt. Das Badewasser kann ebenfalls durch 150 ml Olivenöl das Wellnesserlebnis verbessern. Ratsam ist sich nach dem Bad nicht abzutrocknen, sondern einen warmen Bademantel überzuziehen, sodass die Wirkstoffe des Öls in die Haut einziehen können.

In der kalten werdenden Jahreszeit werden gerne auch die Lippen etwas rauer. Dagegen hilft ein Lippenpeeling aus Olivenöl, etwas Salz und Honig. Die Mischung auf die Lippen auftragen und etwas einmassieren, anschließend mit klarem Wasser abspülen und die Lippen sind weich und tiefgehend gepflegt.

Wirkung in Naturkosmetik
Olivenöl zählt zu den nicht-trocknenden Ölen und hinterlässt pur angewendet auf der Haut einen Film. Damit die reichhaltigen Inhaltsstoffe aufgenommen werden können, sollte das Öl auf feuchte Haut aufgetragen werden. Wer es sich etwas einfacher machen möchte, sollte auf Olivenöl verarbeitet in Gesichtscremes zurückgreifen. Durch die Verbindung von Wasser und Ölen in der Creme, wird das Olivenöl von der Haut schneller aufgenommen.

In der Naturschatz Gesichtscreme CEDRUS ist das wertvolle Olivenöl verarbeitet. Die Öle in der leichten Creme werden durch Gurkenextrakt ergänzt, der die Wasserkomponente darstellt. Dadurch wird ein hohes Maß an Pflege zusammen mit einem sehr guten Einziehverhalten gewährleistet. Probier es gerne aus und hol Dir hier eine Probe der CEDRUS Gesichtscreme.

CEDRUS Gesichtscreme ölige Haut