Hauttyp


Welcher Hauttyp bin ich?

Der Hauttyp steht seit unserer Geburt fest, kann sich jedoch im Laufe des Lebens durch verschiedene Einflüsse verändern (z.B. Jahreszeiten, Schwangerschaft, Wechseljahre).

  • Normale Haut: feinporig, rosig, glatt und elastisch, weder zu fett noch zu trocken; Fett- und Feuchtigkeitshaushalt sind im Gleichgewicht. Wir empfehlen Dir MARINU.
  • Trockene Haut: sondert zu wenig Talg ab, dadurch wirkt die Oberhaut matt, rau, schuppig und glanzlos; im Extremfall sogar Juckreiz und rissig, altert schnell. Wir empfehlen Dir SALVIA.
  • Fettige Haut: zu viel Fett verstopft die Porenausgänge. Dadurch wirkt die Haut grobporig, es bilden sich Mitesser und Pusteln, die Haut ist unrein und kann Akne bilden. Die Hornhautsicht ist bei fettiger Haut dicker und schlechter durchblutet. Der Hautschutzmantel gerät aus der Balance. Er entsteht ein basisches Milieu, in dem sich Mitesser und Pickel besonders gut entwickeln können. Auch fettige Haut braucht Fett, allerdings das richtige. Wir empfehlen Dir CEDRUS.
  • Männerhaut: Die Haut von Männern ist zwar in der Regel etwas dicker als Frauenhaut, aber lässt sich grundsätzlich ebenfalls in die drei Kategorien von Hauttypen unterteilen.  Es ist von wesentlich höherer Bedeutung Pflegeprodukte für den richtigen Hauttyp zu verwenden als eine geschlechtsspezifische Pflege zu wählen, die sich häufig nur im Duft unterscheidet. 
  • Mischhaut: nur in der T-Zone fettige Haut, sonst eher normale Haut -> wir empfehlen CEDRUS und ggf. MARINU als Nachtpflege v.a. für Wangen, Hals und Dekolleté.
Hauttypen Gesichtspflege Naturkosmetik naturschatz