Naturkosmetik und trotzdem „schlechte“ Haut?

Naturkosmetik dient der Pflege der Haut von außen und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Die Haut bildet sich jedoch von innen nach außen. Die Nährstoffe und Spurenelemente, die die Hautzellen benötigen, um sich zu teilen, werden permanent über das Blut herangeführt. Durch die Pflege von außen wird dieser Prozess unterstützt, ein wesentlicher Teil der Nährstoffversorgung erfolgt allerdings über die eigenen Körper.  Deshalb gilt: Je gesünder die Ernährung und je besser die Blutgefäße in Schuss sind, desto besser sieht die Haut aus.

 

Wie gesunde Ernährung aussieht, muss jeder für sich selbst bestimmen und ist häufig auch ein Spiegelbild der persönlichen Werte. Es gibt einzelne Lebensmittel, die nachweislich problematisch für das Hautbild sein können. Dazu zählt v.a. Zvilisationskost wie Weißmehl, Zucker, große Milchmengen und gesättigte Fette sowie alkoholische Getränke. Wiederum einen positiven Einfluss auf das Hautbild hat frisches Obst und Gemüse, Vollkorn und Nüsse. Besonders Betacarotin in Karotten oder Sanddorn verleihen der Haut einen schönen natürlichen Hautton, der sogar den körpereigenen Sonnenschutz erhöht. Aber auch hin und wieder ein Stückchen dunkle Schokolade ist erlaubt, denn sie verfügt über einen hohen Anteil an Antioxidantien („Radikalfänger“).

 

Natürlich ist auch körperliche Bewegung eine weitere wichtige Säule für eine gesunde Haut. Dabei ist es vorteilhafter täglich für 20-30 Minuten an der frischen Luft aktiv zu sein als sich einmal die Woche intensiv im Fitnessstudio auszupowern. Oftmals lässt sich durch Kleinigkeiten bereits mehr Bewegung in den Alltag einbauen: Fahrrad statt Bus oder Auto, Treppe statt Aufzug oder Rolltreppe. Die Bewegung kurbelt den körpereigenen Stoffwechsel an und unterstützt den Erhalt gesunder Blutgefäße.

 

Nicht zuletzt wird es Dir Deine Haut danken, wenn Du Deinem Körper ausreichend Schlaf gönnst und ihm wenig Stress aussetzt. Der altbekannte Schönheitsschlaf ist kein Mythos, denn beim Schlafen wird von Deinem Körper ein Wachstumshormon freigesetzt, das für die Regeneration Deiner Haut sorgt. Bei Stress wird ein entsprechendes Stresshormon ausgeschüttet, das in den Talgdrüsen die Fettproduktion und die Entzündungsaktivität hochfahren lässt und damit für unreine Haut sorgen kann. Eine ausreichende Erholungsphase nach intensiven Zeiten bringt Deine Haut wieder ins Gleichgewicht.

 

 

Ernährung, Bewegung und allgemeiner Lebenswandel beeinflussen Deine Haut von Innen. Deshalb wird die Haut auch als Spiegelbild der Seele bezeichnet.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
MARINU - Gesichtscreme für normale Haut MARINU - Gesichtscreme für normale Haut
Inhalt 50 Gramm (1,08 € * / 1 Gramm)
54,00 € *
SALVIA - Gesichtscreme für trockene Haut SALVIA - Gesichtscreme für trockene Haut
Inhalt 50 Gramm (1,08 € * / 1 Gramm)
54,00 € *
CEDRUS - Gesichtscreme für fettige Haut CEDRUS - Gesichtscreme für fettige Haut
Inhalt 50 Gramm (1,08 € * / 1 Gramm)
54,00 € *